Das Hexenkostüm ist mit eines der ältesten Kostüme die es gibt aber sich bis heut bewährt haben. Es darauf aber aufzupassen, damit man bei diesem Kostüm nicht allzu ekelig oder alt aussieht. Die Kunst bei diesem Kostüm ist heut zu Tage, damit man sich schrecklich aber doch reizend anzieht. Lange schon wird auf die Katze auf der Schulter oder auf die Warze verzichtet, da dies die Männer auf den Partys abschreckten.

Hut:

Der Hut ist das Wahrzeichen der Hexen und sollte daher genauso aussehen wie in allen anderen Filmen und Geschichten. Dabei ist darauf zu achten, damit die Form des Hutes einer Trichterform ähnelt und die Farbe des Hutes schwarz ist.

Kleid:

Eine richtige Hexe sollte auf das Kleid nicht verzichten, dabei sollte man aber auf die Form und das Aussehen achten, denn ein zu langes Kleid könnte in der Bewegungsfreiheit sehr stark beeinflussen. Man sollte sich immer vermerken damit eine Hexe auf einen Besen fliegt und dort ein langes Kleid stören würde. Wer seine Weiblichkeit dem anderen Geschlecht vorführen möchte sollte sich für ein glänzendes Kleid entscheiden, dass natürlich Haut eng ist.

Stiefel:

Was natürlich nicht fehlen darf bei diesem Kostüm um richtig aufzufallen sind die schwarzen Lackstiefel die mit Glanzstrumpfhosen gern Kombiniert getragen werden um besonders bei anderen Gästen aufzufallen.
Diese Kombination die Sie hier auf dem Bild sehen, können Sie im Internet bestellen unter der Kategorie Kostüme.