Das schlimmste auf einer Karnevalsfeier ist nicht das Tanzen sondern das produzierte Produkt danach, nämlich die Produktion von Körperflüssigkeiten in Form von Schweiß. Daher ist darauf zu achten, damit bei der Auswahl des Richtigen Kostümes. Nicht immer ist „billig“ und „günstig“ gut, denn meist werden durch die günstige Produktion der billigen Karnevalskostüme auf die Hautverträglichkeit geachtet.

Immer häufiger kam es schon vor damit einige Feiernde während eines Karnevaltanzes auf einmal umfällt, weil die Haut durch den Billigen Plastikkostüm nicht atmen konnte. Daher ist beim Kauf von günstigen Kostümen zu achten, damit der Stoff aus dem das Kostüm hergestellt wurde auch Atmungsaktiv ist.

Ein guter Stoff für Kostüme ist deshalb immer der gute alte Baumwollstoff, denn der Stoff ist nicht nur Atmungsaktiv sondern er kann sogleich auch, falls es doch zu Schweißausbrüchen kommen sollte. Den Schweiß gleich aufsaugen. So ist dafür gleich gesorgt damit der Schweiß nicht den kompletten Rücken herunter läuft.